Kühlschrank transportieren – worauf achten

Wer gerade umgezogen ist oder sich einen neuen Tiefkühlschrank gekauft hat wird sich mit der Frage beschäftigen wie man den Kühlschrank transportieren kann. Prinzipiell kann man entweder den Kühlschrank liegend transportieren oder stehend. Bei beiden Varianten gibt es einige Kleinigkeiten zu beachten über die wir Sie hier aufklären werden.

Vorbereitende Maßnahmen für den Kühlschranktransport

Bevor Sie Ihren alten Kühlschrank transportieren sollten Sie einige Vorbereitungen treffen. Viele Punkte sind selbstverständlich und werden hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt:

  • Es sollten alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank entfernt werden. Zum einem spart dies Gewicht beim Tragen und zum anderen kullern diese beim Transport nicht im Gerät herum.
  • Anschließend sollten alle beweglich Teile wie Glasböden, Eierhalter, Gitter und ähnliches entfernt werden. Empfindliche Elemente aus Glas sollten separat in ein Handtuch (oder Zeitungspapier) eingewickelt transportiert werden.
  • Jetzt wenn der Kühlschrank leer ist kleben Sie die Tür ab, so dass diese beim Transport sich nicht ungewollt öffnet.
  • Das Kabel wickeln sie auf und kleben es ebenso seitlich an den Kühlschrank.
  • Optional können Sie noch die empfindlichen Kühllamellen verpacken. besser ist es jedoch dass diese erst gar nicht mit anderen Sachen beim Transport in Berührung kommen.
  • Er etwas Pappe hat kann diese zusätzlich an die vorderen Ecken anbringen, da ein Absetzen auf diesen oft unschöne Kratzer hinterlässt.

So eingepackt und verstaut kann beim Kühlschrank-Transport eigentlich nichts mehr schief gehen.

Der eigentliche Kühlschrank Transport

Kühlschrank transportieren alleine unmöglich

Kühlschrank transportieren alleine unmöglich

Wenn Sie alles so gut vorbereitet haben wie im vorherigen Absatz beschrieben müssen sie nur noch den Kühlschrank transportieren.

Im optimalen Fall haben Sie ein geräumiges Auto in dem der Kühlschrank stehend transportiert werden kann. Sie sollten den Kühlschrank am besten mit Gurten befestigen so dass dieser nicht umfallen kann. Ebenso sollte die empfindlichen Lamellen auf der Rückseite geschützt werden. Eine Decke oder ein größeres Stück Schaumstoff können hier helfen. Wenn Sie den Kühlschrank liegend transportieren legen Sie diesen niemals auf die Lamellen!

Das Tragen und Schleppen den Geräts geht am einfachsten mit einer Sackkarre. Diese gibt es auch für Treppen und Stufen.

Wer eine solche nicht zu Hand hat sollte mindesten eine weitere Person zum Kühlschrank Transport haben. Ohne diese geht es nicht.

Sackkarren zum Kühlschrank transportieren

Darf man einen Kühlschrank liegend transportieren

Viele Hersteller würden diese frage wohl am ehesten mit einem nein beantworten. Doch so einfach ist es leider nicht. Nicht nur die Kühlflüssigkeit oder das Öl, wie auf vielen Seiten geschrieben wird, kann Probleme machen wenn man den Kühlschrank liegend transportiert. Auch verschieden Bauteile insbesondere die Aufhängung des Kompressors können einen Schaden nehmen. Die einzelnen Bauteile sind nicht gegen Stöße und Vibrationen von der Seite aus ausgelegt und können so beschädigt werden oder ihre Lebensdauer verkürzt sich deutlich.

Den Herstellern ist diese Problematik durchaus bewusst und gerade wenn man nicht zu den billigsten Produkten gegriffen hat und etwas Vorsicht walten lässt ist auch ein liegender Transport möglich.

Achten Sie dennoch darauf, dass Sie das Gerät erst nach 12 besser nach 24 Stunden anschalten nachdem Sie es an seinen Zielort gestellt haben. Somit können die verschiedenen Flüssigkeiten wieder an die entsprechenden Stellen laufen.

Alternativen zum Transport eines Kühlschranks

Was ist besser als der liegende Transport? Wenn Sie Ihren Kühlschrank stehend transportieren lassen. Und zwar am besten von einer Spedition. Wer ein Neugerät kauft sollte nicht an den Transportkosten sparen, viele Hersteller bieten den Transport für kleines Geld oder sogar vollkommen kostenlos an.

Auf diesem Wege gelangt das Küchengerät stehend und gut gesichert zu Ihnen. Sollte dennoch ein Transportschaden auftreten so sind die Speditionen dagegen in der Regel gut versichert.

Kühlschrank transportieren Fazit

Wer etwas Vorsicht walten lässt beim Kühlschrank Transportieren, kann eigentlich gar nicht so viel falsch machen. Neuere Geräte sind recht robust und wer nicht alle 3 Monate umzieht wird seinen Kühlschrank schon nicht kaputt machen wenn er ab und an den Standort wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.