Auto Kühlschrank – Kühle für unterwegs

Oft kommt die Frage auf, was ist ein Auto Kühlschrank bzw. was ist der optimale? Den Titel erhielt die Kompressor-Box. Da sie die Funktionsweise einer Kühlschrankes hat, aber so klein ist, dass sie ins Auto passt. Sie haben eine hervorragende Technik und sind daher etwas preisintensiver. Es gibt verschiedene Varianten, welche mit unterschiedlichen Techniken arbeiten und für verschiedene Aufgaben geeignet sind.

Die Kompressor-Kühlbox oder der Auto Kühlschrank

Er arbeitet in etwa, wie man es vom Kühlschrank in der Küche kennt. Er kann unabhängig von der Außentemperatur kühlen. Selbst Tiefkühlprodukte sind sicher aufgehoben. Langfristige Kühlung ist möglich, wenn ein Stromanschluss möglich ist. Genau wie der Kühlschrank zu Hause ist die Arbeitslautstärke unterschiedlich und liegt zwischen zehn und 60 dB.

AngebotBestseller Nr. 1 SEVERIN Elektrische Kühlbox mit Kühl- und Warmhaltefunktion, 20 L, Inkl. 2 Anschlüsse: 220-240V/12V DC, KB 2922, Grün-Grau
AngebotBestseller Nr. 2 Mobicool V30, tragbare thermo-elektrische Kühlbox, 29 Liter, 12 V und 230 V für Auto, Lkw, Steckdose
AngebotBestseller Nr. 4 TZS First Austria - 32 Liter Kühlbox, zum warmhalten oder kühlen, thermo-Elektrische Kühlbox 12 Volt und 230 Volt, Mini-Kühlschrank | für Auto und Camping | EEK A++

Was ist wichtig beim Kauf von einem Auto Kühlschrank?

Die Größe und das Gewicht
Passt der Auto Kühlschrank auch dort ins Auto, wo sein Standort geplant ist? Ein Auto Kühlschrank mit solch einer kompletten Technik, bringt meist ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Eine Kompressorkühlbox kann um die 20 Kilogramm wiegen. Es gibt diese Modelle natürlich in verschiedenen Größen, wobei kleinere Modelle zwar oft in den Fußraum passen, dafür natürlich weniger Fassungsvermögen haben und trotzdem locker zehn Kilogramm wiegen.

Der Kühlungsbereich
Die Kompressor-Kühlbox ist die einzige Kühlbox, bei welcher der Nutzer die Innentemperatur selber festlegen kann. Die meisten Kompressor-Kühlboxen haben einen Kühlbereich von plus zehn bis minus 18 Grad Celsius. Der Hersteller gibt den genauen Kühlbereich an. Somit kann eine Kompressor-Kühlbox als Kühlbox oder als Tiefkühlbox genutzt werden. Oft stellt man eine Kühlstufe ein und kontrolliert die Temperatur im Inneren mit einem Thermometer. Manchmal gibt es eine digitale Anzeige.

Die Ausstattung
Zu der Ausstattung gehören Tragegurte, eine Innenbeleuchtung, ein abnehmbarer Deckel oder Rollen.

Für einen leichten Transport, die Tagegurte:
Kompressor-Kühlboxen sind aufgrund ihrer Technik etwas schwerer als andere Modelle. So hilft der Tragegurt, in Zusammenarbeit mit den Tragemulden oder Tragegriffen das Transportieren der Box zu vereinfachen.

Innenbeleuchtung für gute Sicht in der Kühlbox
Eine Innenbeleuchtung in der Kühlbox hört sich dekadent an, macht aber Sinn. Die Kühlbox ist gedacht, um sie unterwegs zu nutzen, da kann es außerhalb der Kühlbox schonmal dunkel sein. Hat die Kühlbox dann eine eigene Beleuchtung, ist die Sicht auf den Inhalt immer sicher. Das funktioniert natürlich nur, wenn der Inhalt die Innenraumbeleuchtung der Kühlbox nicht verdeckt.

Kann der Deckel komplett weg, ist das Befüllen leichter!
Es ist grundsätzlich einfacher, die Kühlbox zu befüllen, wenn der Weg in die Kühlbox frei ist und kein Deckel mit einer Hand gehalten werden muss. Auch Produkte aus der Kühlbox zu nehmen ist einfacher, wenn der Deckel nicht im weg ist. Ein Vorteil dabei ist, dass warme Luft nach oben steigt und kalte Luft nach unten sinkt. So kommt nicht so wahnsinnig viel Wärme in den Kühlschrank und der Inhalt ist auch nach dem Öffnen sicher gekühlt. Dazu kommt, dass es in einem Campingwagen oder in einem Auto nur begrenzten Raum gibt. Da ist es ebenfalls hilfreich, wenn bei der Kühlbox keine Türe und kein Deckel schwingen muss, damit man an den Inhalt kommt.

Rollen für einen leichten Transport!
Eine Kompressor-Kühlbox ist verhältnismäßig schwer. Besonders, wenn sie bereits befüllt ist. Mit stabilen Rollen kann man sie einfach hinter sich herziehen, oder den Platz im Wohnwagen besser nutzen, weil man die Box ganz easy von A nach B schieben kann.

Die Vorteile einer Kompressor-Kühlbox / eines Auto Kühlschranks

  • Sie ist unabhängig von der Umgebungstemperatur
  • Tiefkühlprodukte können gefroren bleiben
  • Sie passt in der Regel auf den Rücksitz eines Autos
  • Kann auch bei Dauernutzung an die normale Haushaltssteckdose

Die Nachteile einer Kompressor-Kühlbox:
– oft ein höheres Gewicht
– der Kompressor kann recht laut werden, bis zu 60 dB

Wie kann man eine Kompressor-Kühlbox / Autokülbox betreiben?

Zu heiß im Auto? Ein Auto Kühlschrank hilft

Zu heiß im Auto? Ein Auto Kühlschrank hilft

Es ist ein bisschen abhängig von der Ausstattung, welche die Kühlbox vom Hersteller mitbekommt. Die meisten Boxen können über den Zigarettenanzünder des Autos betrieben werden. Zusätzlich ist es in der Regel möglich, die Kompressor-Kühlbox über den Netzstecker in einer Steckdose zu betreiben. Wird die Kompressorkühlbox oft im Auto eingesetzt, ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Kühlbox über einen eingebauten Batteriewächter verfügt. Der Batteriewächter verhindert, dass die Kompressor-Kühlbox die Autobatterie komplett leer zieht. Dann ließe sich das Auto nicht mehr starten lassen.

Es gibt mittlerweile sogar Kühlboxen, welche mit einem Solarmodul ausgestattet sind. Dann können die Kühlboxen ihren benötigten Strom selber produzieren. Hat die Kühlbox kein integriertes Solarpanel, gibt es eine Alternative. Einfach eine Solar-Powerbank, welche mindestens 12 V erzeugen kann, hilft hier weiter.

Was zeichnet einen guten Kompressor-Kühlbox aus?

Es gibt nicht die gute Kühlbox für jeden. Hier zählen die individuellen Ansprüche. Eine Familie benötigt mehr Stauraum in der Kühlbox als ein Single. Soll die Box mehr zum Einfrieren oder mehr zum Kühlen genutzt werden. Der Preis einer Kompressor-Kühlbox liegt höher als die Kosten für eine Kühlbox anderer Funktionsweise. Dies liegt zum großen Teil an der hochwertigen Technik, die man in einer Kompressor-Kühlbox findet. Die Griffe und vorhandene Tragegurte sollten robust sein. Ein Licht im Inneren erleichtert die Nutzung. Auch eine digitale Anzeige, welche die Innenraumtemperatur anzeigt, ohne das man ein Thermometer benötigt.

Wie laut ist eine Kompressor-Kühlbox?

Eine Kompressor-Kühlbox kann eine Lautstärke von bis zu 60 dB erreichen. Das ist zwar relativ viel, aber das gute ist, so laut ist sie nur zeitweise. Eine Kompressor-Kühlbox arbeitet wie ein Kühlschrank, denn man aus seiner heimischen Küche kennt. Das bedeutet, wenn er gerade die Temperatur wieder runterfahren muss, muss er arbeiten und ist laut. Ist die Zieltemperatur erreicht, schaltet er sich wieder ab und ist extrem leise. Man kann mit dem Standort der Box Einfluss auf die Lautstärke nehmen. Steht sie in der prallen Sonne, muss der Kompressor häufiger und länger arbeiten, als wenn sie ein schattiges Plätzchen hat.

Wissenswertes zum Auto Kühlschrank

Lebensretter Auto Kühlschrank:
Wenn Organe transplantiert werden, müssen sie vorher oft transportiert werden. Das Einhalten einer bestimmten Temperatur ist wichtig um das transportierte Organ einsatzbereit zu halten.

Alternativen

Die Absorber-Kühlbox:
Wie bei der thermoelektrischen Kühlbox, ist auch hier die zu erreichende Temperatur im Inneren abhängig von der Außentemperatur. Angeschlossen an Gas oder Strom kann sie lange kühlen. Sie arbeitet mit etwa 10 dB recht leise.

Ebenso ist natürlich die Verwendung einer elektrischen Kühlbox oder einer normalen Kühlbox möglich.

Die Passiv-Kühlbox:
Sie kann nicht aktiv kühlen. Sie isoliert hervorragend und der Inhalt wird mit Hilfe von Kühl-Akkus oder Crushed Ice gekühlt. Sind die Akkus warm oder das Eis getaut, ist die Kühlung beendet. Die Kühlleistung ist eher kurzfristig und stark abhängig von der Außentemperatur. Dafür arbeitet die passive Kühlbox absolut geräuschlos.Die thermoelektrische Kühlbox:
Ist die Box an den Strom angeschlossen, kann sie unbefristet lang kühlen. Sie ist wie die passive Kühlbox von der Umgebungstemperatur abhängig. Sie kühlt zwar aufgrund des Stromanschlusses dauerhaft, kann aber nur eine gewisse Gradzahl unter der Umgebungstemperatur erreichen. Ist es draußen extrem warm, ist es in der Box entsprechend wärmer. Sie verbraucht relativ viel Strom und arbeitet geräuschvoll mit ungefähr 35 dB.